Am Wochenende sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 255 labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. (pmk) Am Wochenende sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 255 labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen. Leider wurden auch vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung aktenkundig.

Nach Angaben des Märkischen Kreises befinden sich 3.295 Männer und Frauen derzeit in häuslicher Quarantäne. Davon sind 991 Personen aktuell mit dem Coronavirus infiziert; 2.304 dürfen als Kontaktpersonen ihr Haus oder ihre Wohnung nicht verlassen. 255 Neuinfektionen meldet der Kreis nach dem Wochenende. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+ 7), Balve (+ 1), Halver (+ 16), Hemer (+ 17), Herscheid (+ 6), Iserlohn (+ 67), Kierspe (+ 4), Lüdenscheid (+ 66), Meinerzhagen (+ 14), Menden (+ 21), Nachrodt-Wiblingwerde (+ 6), Neuenrade (+ 2), Plettenberg (+ 14), Schalksmühle (+ 1) und Werdohl (+ 13).

Nach den Berechnungen des Robert-Koch-Instituts haben sich in den letzten sieben Tagen 152,4 Einwohner pro 100.000 mit dem Coronavirus angesteckt. Der Anteil der britischen Mutante an den Gesamt-Infektionszahlen der vergangenen sieben Tage liegt bei 63,4 Prozent.

Das Gesundheitsamt registrierte bedauerlicherweise auch vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Aus Plettenberg erlagen ein 87-jähriger und ein 83-jähriger Patient der Erkrankung. Aus Menden verstarb eine 79-jährige Frau und aus Iserlohn ein 82-jähriger Mann.

Die Gesundheitsdienste planen für heute 258 Coronatests, davon 154 an der Teststation Lüdenscheid und 94 an der Teststation in Iserlohn und zehn mobil. In den Krankenhäusern werden zurzeit 121 COVID-19 Patienten behandelt, davon 22 intensivmedizinisch. 17 müssen beatmet werden.

In Pflegeeinrichtungen sind 30 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 40 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 28 und in Kitas 9 Coronafälle bekannt; 60 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.

Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 sind beim Märkischen 12.993 positive Coronanachweise eingegangen. 11.716 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 286 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.
Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 19 Infizierte, 466 Gesundete, 56 Kontaktpersonen und 18 Tote
• Balve: 4 Infizierte, 223 Gesundete und 17 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Halver: 34 Infizierte, 532 Gesundete, 85 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 90 Infizierte, 881 Gesundete, 187 Kontaktpersonen und 19 Tote
• Herscheid: 15 Infizierte, 107 Gesundete, 45 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 279 Infizierte, 2.652 Gesundete, 597 Kontaktpersonen und 55 Tote
• Kierspe: 32 Infizierte, 576 Gesundete, 74 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Lüdenscheid: 237 Infizierte, 1.962 Gesundete, 560 Kontaktpersonen und 47 Tote
• Meinerzhagen: 44 Infizierte, 888 Gesundete, 137 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 92 Infizierte, 1.347 Gesundete, 193 Kontaktpersonen und 42 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 14 Infizierte, 188 Gesundete, 23 Kontaktpersonen und 10 Tote
• Neuenrade: 1 Infizierter, 348 Gesundete und 23 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Plettenberg: 82 Infizierte, 647 Gesundete, 152 Kontaktpersonen und 21 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 241 Gesundete, 19 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 40 Infizierte, 658 Gesundete, 136 Kontaktpersonen und 29 Tote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here