Willkommen: Am 16. März wird zum 25. Neugeborenenempfang eingeladen. Foto: pixabay.com

Lüdenscheid. (PSL)  Alle Säuglinge, in Begleitung ihrer Eltern und Geschwister, sind am Samstag, 16. März, in den Ratssaal des Rathauses zum Neugeborenenempfang eingeladen. In der Zeit von 10.30 bis 12.30 Uhr erwartet die Familien nach der Begrüßung durch die erste stellvertretende Bürgermeisterin Verena Kasperek ein informatives und kurzweiliges Programm.

___STEADY_PAYWALL___

Den musikalischen Rahmen gestalten die Klarinettenschüler der städtischen Musikschule, Manuel Derksen und Johannes Vater. Für das Gruppenfoto posieren die Neugeborenen und ihre Eltern mit der stellvertretenden Bürgermeisterin. Die Angebote für junge Familien in Lüdenscheid werden in Marktform vorgestellt. Hier können die Neugeborenen zum Beispiel musikalische Bewegungsspiele mit ihren Geschwistern ausprobieren.

An verschiedenen Ständen informieren die folgenden Einrichtungen über ihre Angebote für Familien:

  • der Kinderschutzbund (Babysitter-Dienst, Kindertageseinrichtung)
  • der ADAC (Kindersitze)
  • Sandra Möller Personal Training (Mama Power)
  • die Beratungsstelle für Erwachsene, Jugendliche und Kinder des Diakonischen Werkes
  • die MusicStore-Musikschule
  • die DRK Kinderwelt
  • das Jugendamt (Frühe Hilfen/Tagespflege)
  • Tages- und Pflegeeltern e.V. (TUPF e.V.)
  • die Elternschule der Berglandklinik
  • die Frühförderstelle der Lebenshilfe
  • die Caritas
  • die katholische Familienbildungsstätte
  • die AWO (Elternkurse und Kindertageseinrichtung)
  • „Familie intern“
  • donum vitae
  • das SOS Kinderdorf (Kindertageseinrichtungen)
  • Lokales Bündnis für Familien in Lüdenscheid

Den anwesenden Neugeborenen wird eine kleine „Willkommensbahn“ (Holzeisenbahn) seitens des lokalen Bündnis‘ für Familie überreicht. Ansteckbuttons mit Fotos der Kinder oder der Familie können während des Rundgangs kostenlos erstellt werden.

Für Geschwisterkinder ab 18 Monaten bieten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des SOS-Kinderdorfes e.V. im Foyer des Rathauses eine kostenfreie Betreuung an. Bei Kaffee, Tee, Wasser und Kuchen können die neu gewonnenen Erfahrungen als Eltern und Großeltern ausgetauscht werden. Alle Mitwirkenden freuen sich sehr auf die Begegnung mit den jungen Familien.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here