Start Heitmanns Musikecke 200 Worte über The Esprits und „Men´s Business“

200 Worte über The Esprits und „Men´s Business“

0

The Esprits sind ein Rockquartett aus Niedersachsen, das nach seiner Gründung im Jahr 2012 mit einer Mischung aus Rock und Indie 2016 das erste Album auf den Markt brachten. Anders als heutzutage oft üblich, hat sich die Band mit dem Nachfolger zwei Jahre Zeit gelassen. Dieser Tage erscheint nun „Men´s Business“, welches nicht nur als Studioalben die eine oder andere Perle in sich birgt, mehr aber wohl noch im Liveact zu begeistern weiß.

Zunächst muss man feststellen, dass das Album viel Energie in sich weiß. Man kann es durchaus als rasant bezeichnen und der Band ist der musikalische Spaß deutlich anzumerken. Dennoch ist das Album teilweise für mich nicht richtig griffig. Im ersten Durchlauf ist man von dem einen oder anderen der insgesamt zwölf Stücke schwer begeistert, besonders beispielsweise vom Opener „Waste“, welcher einem schon die Schuhe auszieht. Ebenso sieht es bei meinem Favoriten „April“ aus, zu dem sogar getanzt werden kann.

Wenn etwas sanftere Töne gewünscht sind, ist man mit „Been a long time“ richtig aufgestellt. Man kann nicht sagen, dass es sich um eine absolute Ballade handelt, kommt dem aber schon nahe.

Dennoch bleibt auch nach zwei, drei Mal hören nicht so viel haften. Allerdings auch nicht negativ.

­­­­­­­­­———————–

Favoriten: Waste, Dance with a stranger, Let go

Für Freunde von: Fury in the slaughterhouse, Madsen, Europe

Veröffentlichung: Das Album erscheint am 18.05.2018

zu Hause:  http://www.theesprits.com/

Bewertung: 7 von 10 Punkte

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here