Start Heitmanns Musikecke 200 Worte über Antiheld und „Goldener Schuss“

200 Worte über Antiheld und „Goldener Schuss“

0
TEILEN

Fünf Jahre sind die „Antihelden“ inzwischen unterwegs, selten leise, meistens laut. Nunmehr hat das Stuttgarter Quintett seinen zweiten Longplayer „Goldener Schuss“ auf den Weg gebracht. Und was soll man sagen? Eines vorneweg, um mal mittendrin anzufangen: „Goldener Schuss“ gehört für mich neben „Ma petite belle“ zu den beiden absoluten Highlights des Albums. In welcher Form, da bin ich nicht schlüssig. Warum? Weil von diesen beiden Stücken, ebenso wie drei weitere Stücke, eine Akustikversion auf der Scheibe enthalten ist und jeweils beide Versionen einen eigenen Charakter haben.

Daneben kommen viele weltliche Themen nicht zu kurz. Sei es die Politik oder die Liebe: So ziemlich jedes Thema wird angepackt. „Find what u love“ ist zum Beispiel als Ballade eine ebenso lohnenswerte Empfehlung wie „99 Luftballons“, welches nur noch von seiner Grundstruktur an Nenas Ursprungswerk erinnert und mit einer weiteren Strophe ergänzt wurde. „Nie wieder lieben“ sollte als letztes herausragendes Stück genannt werden. Ein bis zwei weitere, die ein wenig abfallen wie „Herz“ können vernachlässigt werden und sorgen lediglich dafür, dass für ein drittes Album noch ein klein wenig Luft nach oben ist. Mehr aber auch nicht. Freunde der deutschsprachigen Rockmusik sollten auf jeden Fall Kontakt zu diesem Album suchen. Es lohnt sich.

_________________



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Favoriten: Goldener Schuss, Ma petite belle, 99 Luftballons
Für Freunde von: Frei.Wild, Unantastbar, Montreal
Veröffentlichung: Das Album ist bereits erschienen
Zu Hause: https://www.antiheldmusik.com/

Bewertung: 9 von 10 Punkten

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here