Bild: Märkische Gesundheitsholding GmbH & Co. KG

Lüdenscheid. Geschafft: 14 Absolventinnen und Absolventen der Märkischen Kliniken haben ihre Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten – kurz OTA – erfolgreich beendet.

Die frisch gebackenen „OTAs“ sind nicht ausschließlich am Klinikum Lüdenscheid beschäftigt. Es handelt sich hierbei um eine Kooperationsausbildung mit Teilnehmern aus dem Jung-Stilling-Krankenhaus und dem Kreisklinikum Siegen. Insgesamt drei Jahre haben die erfolgreichen Absolventen auf diesen Tag hingearbeitet und dürfen nun ins Berufsleben starten. Zu den ersten Gratulanten gehörten neben der Prüfungsausschussvorsitzenden Dr. Ulrike Schmidt die Pflegedirektorin der Märkischen Klinken, Dagmar Keggenhoff, und „OTA“-Schulleiterin Sabine Kraus.

Zum kommunalen Krankenhausverbund Märkische Kliniken GmbH gehören das Klinikum Lüdenscheid und die Stadtklinik Werdohl. In der Kategorie "Gesundheit Aktuell" präsentieren die Märkischen Kliniken in Zusammenarbeit mit dem TACH! regelmäßig spannende Artikel rund um Gesundheitsthemen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here