TEILEN
Das 1. Hönnetaler Frühstücksgespräch fand auf dem Schultenhof in Leveringhausen statt. Foto: Hönnetal/Sauerland-Touristik e.V.


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Neuenrade/Hönnetal. “23 Betriebe aus dem Hönnetal konnten wir begrüßen und über die aktuellen touristischen Entwicklungen informieren. Für den Auftakt war das durchaus eine gelungene und wiederholenswerte Veranstaltung”, stellte Anna Schulte, Geschäftsführerin des Hönnetal/Sauerland-Touristik e.V. beim 1. Hönnetaler-Frühstücksgespräch fest. Mit der Vorsitzenden Margarete Kind, so die Information des Vereins vom 8. Juli 2019, hatte sie ein Informationsprogramm für heimische Touristik-Aktive aus Balve, Fröndenberg, Hemer, Menden und Neuenrade zusammen gestellt.

___STEADY_PAYWALL___

Online-Service wichtig

Stefan Rüppel von der Sauerland-Ferienservice GmbH kam als Experte für Onlinebuchbarkeit von Beherbergungsbetrieben nach Balve-Leveringhausen. Rüppel, selbst im Gastgewerbe und lange Jahre beim Sauerland-Tourismus tätig, stellte Online-Möglichkeiten dar und unterstrich mit Nutzerzahlen die Notwendigkeit, solch einen Service anzubieten. Von der Buch- und Sichtbarkeit im Netz würden nicht nur große Betriebe sondern auch kleine Pensionen oder Ferienwohnungen profitieren.
Hana Janeckova, Geschäftsführerin beim Freizeit- und Tourismusverband Märkisches Sauerland e.V. (FTV), informierte über Kosten und auch kostenlose Möglichkeiten bei der Klassifizierung von Ferienwohnungen. Margarete Kind, die die Gastgeberbetriebe in Neuenrade betreut, empfahl “bei Interesse direkt Kontakt zum FTV aufzunehmen”.

“Wir dürfen uns nicht nur als Konkurrenten verstehen”

Zum Abschluss des 1. Hönnetaler Frühstücksgesprächs im Schultenhof in Leveringhausen stand der  Austausch untereinander an. “Das ist wichtig. Wir dürfen uns nicht nur als Konkurrenten verstehen, sondern sollten Chancen wie heute nutzen, ins Gespräch zu kommen, Ideen auszutauschen und voneinander zu lernen”, so ein Teilnehmer der Veranstaltung.
So sieht es auch Anna Schulte: “Unsere fünf Mitgliedskommunen sehen sich auch nicht als Konkurrenten. Gemeinsam wollen wir die Region, das Hönnetal, vermarkten und touristisch bekannt machen und gleichzeitig Synergien schaffen und gemeinsam daran partizipieren.”



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here