Hagen. Für einen kurzen Moment, so die Schilderung im Polizeibericht, sei ein 22-jähriger Ford-Fahrer nach seinen eigenen Angaben abgelenkt gewesen und habe deshalb zu spät bemerkt, dass an einer roten Ampel auf der Fuhrparkstraße bereits ein Auto angehalten hatte. Der junge Mann rutschte ins Heck des stehenden Opels; dessen 51 Jahre alte Fahrerin verletzte sich durch den Anstoß leicht. Sie wollte nach der Unfallaufnahme einen Arzt aufsuchen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Autos mussten abgeschleppt werden

Eine weitere Autofahrerin verletzte sich am Montagabend beim Zusammenstoß mit einem abbiegenden Pkw leicht: Gegen 18 Uhr, so die Polizei, wollte eine 25 Jahre alte VW-Fahrerin von der Sauerlandstraße nach links in die Industriestraße einbiegen. Zu spät habe sie einen aus Halden entgegenkommenden Skoda gesehen, der bevorrechtigt gewesen sei. Im Einmündungsbereich prallten die beiden Autos zusammen; die 59-jährige Skoda-Fahrerin verletzte sich leicht, ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens gab die Polizei mit 6.000 Euro an.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here