Hagen. Ein aufmerksamer Ladendetektiv erwischte am Mittwochmittag (6. April) einen Dieb, der mit zwei Jacken im Wert von 400 Euro ein Geschäft in der Fußgängerzone durch einen Seitenausgang verlassen wollte. Das berichtet die Polizei in ihrem Presseportal. Sie schreibt: „Der 29-jährige Mann hatte das Geschäft gegen 12 Uhr ohne Jacke betreten und war dann mit zwei hochwertigen Daunenjacken in eine Umkleidekabine gegangen. Dort hatte er mit einer Nagelschere die Etiketten entfernt, beide übereinander angezogen und dann zielstrebig den Ausgang anvisiert. Da der diebische Kunde sich nicht ausweisen konnte, rief der Detektiv die Polizei hinzu. Gegenüber den Beamten gab der Verdächtige an, dass ihm seine eigene Jacke gestohlen worden sei und er deshalb eine neue brauchte. Die zweite habe er dann mitgehen lassen, um sie zu verkaufen.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here