Gehörte zu den Topacts des Keltic Festivals in Hagens Stadthalle: Die Gruppe Coast hat mit eigenen Songs, die an ihre Landsleute von Runrig erinnern, eine internationale Fangemeinde aufgebaut. Sie spielte zur besten Zeit des Abends. (Bild: Kückelhaus)

Von Almut Kückelhaus

Hagen. So hatte man die Stadthalle noch nicht gesehen: Das Team vom Keltic Festival hatte ganze Arbeit geleistet und sie mit aufwendiger Deko zu einen tollen Festival-Ort umgestaltet. Vor dem 20 Meter breiten Bühnenhintergrund präsentierten sich an zwei Tagen internationale Bands.

1st Sauerland Pipes and Drums. (Foto: Kückelhaus)
Eröffneten das Festival: 1st Sauerland Pipes and Drums. (Foto: Kückelhaus)

Freitag Bands aus Irland und Schottland

Am Freitag stand Irisches und Schottisches auf dem Programm. Die 1st Sauerland Pipes and Drums aus Iserlohn eröffneten imponierend auf dem blanken Parkett vor der Bühne.

Scotch4 um den Sänger Craig Herbertson aus Mülheim boten eigene Songs, schottische Balladen oder Tanzmelodien, wobei der Clou die Einlagen ihrer Stepptänzerin waren.

Kesh aus Cork waren bereits im Vorjahr zu Gast. Sie spielen Bekanntes oder Traditionelles aus ihrer irischen Heimat, aber im Rockgewand. Dabei übernimmt der im Sitzen gespielte Dudelsack die Rolle der E-Gitarre. Bei „500 Miles“ sangen die Fans gerne mit.

Deutschland-Premiere für schottische Band

Die Gruppe Coast hat mit eigenen Songs, die an ihre Landsleute von Runrig erinnern, eine internationale Fangemeinde aufgebaut. Sie spielte zur besten Zeit des Abends. Mit der Bühnenpräsenz ihres tollen Frontmanns sowie staunenswerten Instrumentalsoli wurden sie ihrem guten Ruf gerecht.

Anschließend erlebte die junge Graham Brown Band, ebenfalls aus Schottland, ihre Deutschlandpremiere. Auch sie verfügt über einen starken Sänger, der gut auf das Publikum einging.

The Clan. (Foto: Kückelhaus)
The Clan. (Foto: Marc Dobrick)

 

Besucherzahl im „Glenwater Castle“ unter den Erwartungen

Ein Wermutstropfen war der schwache Besuch, der deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb. Am zweiten Tag sah es besser aus. Hier kamen die Fans der härteren Gangart zum Zuge.

Samstag Italien, Frankreich & Österreich zu Gast

Die Lokalmatadoren von der Ceili Family eröffneten den Samstagabend mit Verspätung, aber gewohnt souverän, bevor die internationalen Gäste zum Zuge kamen.

The Clan (Italien), Paddy Murphy (Österreich)  und Celkilt (Frankreich) haben sich der rockigen Variante keltischer Musik verschrieben und sind ähnlich besetzt. Zu einem Rockfundament aus Gitarre, Bass und Schlagzeug gesellen sich Fiddle, Flöten oder Dudelsäcke, die allesamt rasant und druckvoll gespielt wurden. Alle drei Bands zeigten Spielfreude und Virtuosität. Es kam Bewegung vor die Bühne, die Musiker gingen ins Publikum, führten eine Polonaise an oder ließen einfach mithüpfen. Man unternahm gemeinsam Ausflüge in die Pop- und Rockwelt und bot Gelegenheit mitzusingen.

„Keltisch“ mit über 100 Dezibel

Während unten vor der Bühne kräftig mitgehopst wurde, reagierten die älteren Besucher oben an den Tischen eher reserviert, wohl auch wegen der hohen Lautstärke. Unter „keltisch“ hatte man sich wohl nicht über 100 Dezibel vorgestellt. An der Garderobe gab es Ohrenstöpsel…

Im Imponierender Bühnenshow: Celtica (Österreich/USA).(Foto: Marc Dobrick)
Mit imponierender Bühnenshow: Celtica (Österreich/USA).(Foto: Marc Dobrick)

Celtica (Österreich/USA) mit imponierender Bühnenshow

Am späten Abend begannen Celtica mit brennenden Fackeln ihren dreihundertsten (!) Auftritt. Sie spielen Rock mit Fiddle und zwei Highland Pipes, wobei die starke Sologitarre ein weiteres Markenzeichen ist. Celtica haben eigene Stücke mit starken Melodien und kräftigem rhythmischen Fundament, wobei sich klassische ebenso wie Metal – Einflüsse finden lassen. Sie waren bereits zum 3. Mal beim Festival zu Gast.

Zum Schluss und als Dank wurden die vielen Mitglieder des Unterstützer-Clans um Rick Field auf die Bühne geholt. Mit bewegenden Momenten ging das 5. Keltic Festival zu Ende.

Wie es 2017 aussehen wird, ist zur Zeit noch offen.

 

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here