Arne Machel
Arne Machel hat eine eigene Bildsprache entwickelt.

 

Lüdenscheid. Der Kiersper Fotograf und Journalist Arne Machel zeigt am Sonntag, 8. März, 11 – 17 Uhr im Rahmen der „Kunst unterm Dach“ seine Ausstellung „arte casual – zufällige Kunst“ im  Kulturverein „mach was…“ in Lüdenscheid-Brügge, Am Raffelnberg 3a.  Die ungewöhnlichen Impressionen von der Insel Mallorca faszinieren durch ihre Farbkraft und ihre grafischen Strukturen.

Die Natur als Maler, die ihre Pinsel Wind, Regen, Salz und Sonne auf der Palette der von Menschenhand aufgetragenen Farben spielen lässt – das spiegelt sich im Projekt „arte casual – zufällige Kunst“ wieder. „Diese Motive zu entdecken, ihre Besonderheiten hervorzuheben und sie in ein Bild umzusetzen ist mein Beitrag, Natur und Menschen meinen Respekt zu zeigen“, sagt der Kiersper Fotograf.

Die Welt der kleinen Dinge

„arte casual“ – im Spanischen bedeutet dies „zufällige Kunst“.  Kunst, die ihren Ursprung hat in Haustüren, Scheunentoren, Mauern – Dingen, die uns alltäglich erscheinen. Machel möchte den Betrachter mitnehmen auf eine Entdeckungsreise in die Welt der oft übersehenen kleinen Dinge, die man findet, wenn man die Augen richtig öffnet. Es sind Impressionen der besonderen Art: Miniaturen, Details, Zeichen des Verfalls, die, herausgelöst aus ihrer Umgebung und in großformatigen Fotos präsentiert, eine besondere Ausstrahlung entwickeln. „Wenn ich meine Motive suche, nehme ich mir Zeit. Ich sehe genau hin. Und höre zu. Lausche den Geschichten, die mir verwitterte Haustüren, bröckelnde Fassaden oder zerfressene Schiffsplanken erzählen. So entdecke ich ihre Einzigartigkeiten“, erzählt Machel.

Bilder strahlen Ruhe und Gelassenheit aus

Die Bilder seien ein Zeichen des Respekts, eine Verbeugung vor dem Altern in Gelassenheit  oft auch eine schmunzelnde Würdigung des nicht-perfekt-sein-müssens. Die Bilder hätten nicht nur bei ihrer Entstehung einen meditativen Aspekt. Sie strahlen Ruhe und Gelassenheit aus, die sich auf den Betrachter überträgt. „Die Begegnung mit den Menschen, ihrer Art zu leben, hat mir geholfen, diese Entdeckungsreise zu beginnen, die noch lange nicht beendet ist“, so der Fotograf.

Projekt umfasst rund 500 Motive

Das Foto-Projekt „arte casual – zufällige Kunst“ von Arne Machel hat seine Anfänge im Jahr 2012. Es ist eine Bilderreise in die Welt der kleinen, oft übersehenen Dinge der Insel Mallorca. Die Bilder entstanden in den Jahren 2012 bis 2014 während mehrerer Mallorca-Aufenthalte in kleinen Orten im Osten, Südosten und im Tramuntana-Gebirge der Mittelmeerinsel. Das Projekt „arte casual“ umfasst mittlerweile rund 500 Motive mit unterschiedlichen Schwerpunkten, präsentiert werden die Bilder im Format 40 x 60 Zentimeter und als Leinwanddruck im Format 60 x 90 Zentimeter.

Am 9. März beginnt das neues Halbjahresprogramm

Der Fotograf Arne Machel, Jahrgang 1957, hat als Redakteur über 30 Jahre lang für eine große deutsche Tageszeitung Geschichten nachgespürt. „arte casual“ ist sein erstes Ausstellungsprojekt mit dem er im Juni 2014 in der Galerie Langenohl in Meinerzhagen erstmals an die Öffentlichkeit trat. Die Präsentation im „mach was…“ ist zu sehen am 8. März von 11-17 Uhr. Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen, bei Kaffee und Kuchen den Kiersper Fotografen und seine faszinierenden Werke kennen zu lernen. Am Montag nach der Ausstellung startet im „mach was…“ das neue Halbjahressprogramm mit zahlreichen wöchentlichen Kursangeboten, mehr Informationen auf der Website des Vereins unter www.machwas-in-luedenscheid.de oder unter 02351-983983.

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here