Überhöhte Geschwindigkeit gilt in Deutschland als eine  der Hauptunfallursachen. Deshalb kontrolliert der Märkische Kreis seit einigen Jahren regelmäßig in seinen 14 Städten und Gemeinden – nicht zuletzt, weil inzwischen erwiesen ist, dass in Gebieten mit hoher Überwachungsdichte Raser eher den Fuß vom Gas nehmen. „Zu schnelles Fahren ist Killer Nr. 1“, heißt es in der Mitteilung der Kreispolizei, in der die Kontrolle für die Zeit vom 16. bis 22. Dezember angekündigt werden.

Montag, 16. Dezember: Werdohl (L 655),  Meinerzhagen (Zentrum), Lüdenscheid (B 229), Iserlohn ( Kalthof), Letmathe (Innenstadt).

Dienstag, 17. Dezember: Schalksmühle (Zentrum), Meinerzhagen (Zentrum), Balve (Volkringhausen), Iserlohn (Iserlohner Heide).

Mittwoch, 18. Dezember: Halver (Zentrum ), Herscheid, Balve (Langenholthausen) Hemer (Sundwig)

Donnerstag, 19. Dezember: Kierspe (Zentrum), Lüdenscheid (Zentrum), Werdohl (B 229), Iserlohn (Oestrich), Menden (Lendringsen)

Freitag, 20. Dezember: Plettenberg (L 561), Lüdenscheid (Zentrum)

Samstag, 21. Dezember: Kierspe ( B 54), Herscheid (L 561)

Sonntag, 22. Dezember: Lüdenscheid (nördliches Stadtgebiet), Schalksmühle (Zentrum), Balve (Volkringhausen), Iserlohn (Iserlohner Heide)

Darüber hinaus müssen Autofahrer im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristigen Kontrollen rechnen.

Überwachung wird wiederholt

Neben der Polizei überwachen einige Städte im Kreis auch selbst den Verkehr. Am Freitag stellte das Lüdenscheider Ordnungsamt seinen Radarwagen im Rathaustunnel auf. Hier gilt während der Sanierungsarbeiten Tempo 30. Nur wenige halten sich daran, beklagen insbesondere die Mitarbeiter der Unternehmen, die zurzeit die Beleuchtungsanlage reparieren.

Ihr Eindruck bestätigte sich am Freitag. Von 7 bis 12.30 Uhr wurden 750 Autofahrer gemessen, die zu schnell unterwegs waren. Das Ordnungsamt hat angekündigt, die Radarkontrollen zu wiederholen. Die Bauarbeiten werden nicht vor Ende Januar 2014 abgeschlossen sein.

Foto: ©polizei NRW

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here