Symbolbild (Foto: Fotolia.com)

Hagen. Eine Zivilstreife der Hagener Kripo hatte am Montagnachmittag den richtigen Riecher, als sie einen Passanten in der Hagener Innenstadt genauer beobachtete. Der 60-jährige Mann habe sich, so der Bericht im Presseportal der Polizei, im Vorbeigehen von einem Verkaufsstand eines Spielwarengeschäfts an der Elberfelder Straße ein Puzzle eingesteckt und in eine Plastiktüte verstaut. Wenige Meter weiter war der Einkaufsbummel des Mannes zu Ende. Die Kripobeamten nahmen den Mann vorläufig fest und gaben das Puzzle den Mitarbeitern des Geschäfts zurück.

Der 60-Jährige war bei der Polizei schon mehrfach wegen Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. In der Wache fanden die Beamten bei der Durchsuchung der Taschen auch noch original verpackte Bettwäsche. Der Mann gab zu, die ebenfalls in der Fußgängerzone in einem Fachgeschäft entwendet zu haben. Das Diebesgut wurde sichergestellt, gegen den Ladendieb legten die Polizisten eine Anzeige vor.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here