Obdachlose
So sah die Halle der ehemaligen Holzhandlung Damrosch wenige Tage vor dem Großbrand aus. Sie soll auch Unterschlupf für Obdachlose gewesen sein.

Lüdenscheid. Der Großbrand an der Bahnhofsallee ist entweder durch fahrlässige oder vorssätzliche Brandstiftung ausgelöst worden. Nachdem ein Brandsachverständiger die Ruine der ehemaligen Holzhandlung Damrosch untersucht hat, schließt die Polizei einen technischen Defekt aus. Ermittlungen haben ergeben, dass Obdachlose das leerstehende Gebäude zuletzt auch als Unterschlupf nutzten.

Am Dienstagabend wurde in diesem Bereich ein Mann gesehen. Hierbei handelte es sich um eine ältere männliche Person mit einem Fahrrad. Das Rad war mit mehreren Tüten behangen und hatte eine schwarze Satteltasche. Sachdienliche Hinweise auf diese Person nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-5312 oder 9099-0 entgegen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here