Hagen-Haspe. Weitreichendere Folgen als gedacht hatte ein Unfall am Dienstagmorgen (9. August) für einen 80-jährigen Opel-Fahrer. Der Mann war auf der Straße An der Hütte unterwegs und wollte an der übergeordneten Einmündung zur Nordstraße nach rechts abbiegen, um seine Ehefrau zu einem Arzttermin zu bringen. Dabei, so schreib die Polizei in ihrem Presseportal, habe der Mann die Vorfahrt einer 43 Jahre alten Roller-Fahrerin missachtet, die die Nordstraße in Richtung Enneper Straße befuhr. Roller und Pkw berührten sich, die Zweiradfahrerin stürzte und zu sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der Opel-Fahrer, so heißt es weiter im Polizeibericht, „hielt kurz an, setzte aber dann seine Fahrt fort. Beim Eintreffen der alarmierten Polizei befand er sich wieder an der Unfallstelle; er hatte nach eigenen Angaben zunächst seine Frau zum Arzt gebracht.“ Die Roller-Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Da sich der Unfallverursacher zunächst entfernt hatte, stellten die Polizeibeamten seinen Führerschein sicher und legten eine Anzeige vor. Das Unfallkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here