Schafften den Sprung ins MJO: (von links) Nadine Waimann, Cara Christina Stemski, Nico Schreiber, Cara Mex, Clara Trettin, Chiara Dietz. Foto: Inge Kohlgrüber/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk). Das Märkische Jugendsinfonieorchester (MJO) darf sich auf zehn junge Musiker und damit neue Mitglieder freuen. Alle zehn Jungen und Mädchen, die sich am Sonntag, 3. Mai, beim Vorspiel in der Musikschule Lüdenscheid den Dozenten stellten, haben bestanden. Alle zehn hatten sich zum ersten Mal für eine Arbeitsphase des Orchesters angemeldet. Sie mussten ihr musikalisches Können dem Dirigenten Thomas Grote sowie den Dozenten Ljuba Jovanovic, Annika Ehl, Christoph Corazolla, Oliver Körner, Anke Schüppel-Slojewski und Laura Flanz beweisen.

Die neuen Bläser im MJO: (von links) Ylva Kramer, Jannis Anstatt, Felix Thometzek, Oliver Roth. Foto: Inge Kohlgrüber/Märkischer Kreis
Die neuen Bläser im MJO: (von links) Ylva Kramer, Jannis Anstatt, Felix Thometzek, Oliver Roth. Foto: Inge Kohlgrüber/Märkischer Kreis

Die „Jury“ zeigte sich überrascht von dem hohen und ausgeglichenen Niveau der jungen Musiker. Sie haben sehr engagiert gespielt. Es war zu hören, dass alle von ihren Musiklehrern sehr gut für den Musikvortrag vorbereitet worden waren. In das Orchester aufgenommen wurden: Cara Mex und Cara Christina Stemski (beide Geige), Chiara Dietz, Clara Trettin, Nadine Waimann, Nico Schreiber (alle Violoncello), Ylva Kramer (Oboe), Jannis Anstatt (Fagott), Felix Thometzek (Klarinette) und Oliver Roth (Horn). Außerdem sind neu im Orchester: Annika Kliem und Moritz Kokalj (beide Geige), Carolin Luise Bernhard (Bratsche), Jonathan Spelsberg (Posaune) und Raphael Strickling (Horn).

Weitere Informationen über die Probenphase sowie die Konzerte des Märkischen Jugendsinfonieorchesters sind auf der Homepage des Märkischen Kreises unter www.maerkischer-kreis.de zu finden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here