© mindscanner - Fotolia.com

Märkischer Kreis. Im November waren 14.392 Männer und Frauen im Märkischen Kreis arbeitslos. Das waren 50 Personen weniger als im Oktober dieses Jahres und 559 Personen weniger als im November des Vorjahres. Das geht aus den neusten Arbeitsmarktdaten der Agentur für Arbeit in Iserlohn hervor.

Die Gesamtzahl der Arbeitslosigkeit verteilt sich auf beide Rechtskreise: Die Arbeitsagentur, zuständig für Kunden der Arbeitslosenversicherung im Rechtskreis SGB III, betreut aktuell 4.132 arbeitslose Personen; das sind 118 Personen mehr als im Vormonat.

Volker Riecke ist Leiter des Jobcenters im Märkischen Kreis.
Volker Riecke ist Leiter des Jobcenters im Märkischen Kreis.

Das Jobcenter Märkischer Kreis (Rechtskreis SGB II) verzeichnet einen Rückgang bei der Zahl der Arbeitslosen in der Grundsicherung für Arbeitsuchende um 168 Personen auf insgesamt 10.260 Personen. Leistungsberechtigte im Alter zwischen 15 und 65 Jahren. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang um ein Prozent.

Deutlich mehr offene Stellen

Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Iserlohn und des Jobcenters Märkischer Kreis wurden im November 979 sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet. Die Anzahl der Stellenmeldungen dieses Jahres liegt deutlich über den Meldungen der Vorjahre. Mit insgesamt 11.201 gemeldeten sozialversicherungspflichtigen Stellen in diesem Jahr ist ein neues Rekordniveau zu verzeichnen.

  • Altena:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Altena im November gesunken. 641 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 29 Personen oder 4,3 Prozent weniger. Im Vergleich zum November des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 662 Altenaer ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 21 Personen oder 3,2 Prozent Minus.

  • Nachrodt-Wiblingwerde:

Die Zahl der Arbeitslosen ist im November in Nachrodt-Wiblingwerde unverändert zum Vormonat. 155 Personen waren ohne Job. Im Vergleich zum November des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 162 Nachrodt-Wiblingwerder ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei sieben Personen oder 4,3 Prozent Minus.

  • Plettenberg:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Plettenberg im November gestiegen. 723 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das fünf Personen oder 0,7 Prozent mehr. Im Vergleich zum November des Vorjahres reduziert sich die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 752 Plettenberger ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 29 Personen oder 3,9 Prozent Minus.

  • Herscheid:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Herscheid im November gestiegen. 148 Personen waren ohne Job. Im Vergleich zum November des Vorjahres sind das acht Personen oder 5,7 Prozent mehr. Im Vergleich zum August des Vorjahres steigt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 146 Herscheider ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei zwei Personen oder 1,4 Prozent Plus.

  • Werdohl:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Werdohl im November gesunken. 823 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das vier Personen oder 0,5 Prozent weniger. Im Vergleich zum November des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 846 Werdohler ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 23 Personen oder 2,7 Prozent Minus.

  • Neuenrade:

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Neuenrade im November gesunken. 308 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das acht Personen oder 2,5 Prozent weniger. Im Vergleich zum November des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 312 Neuenrader ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei vier Personen oder 1,3 Prozent Minus.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here