Darauf darf man sich freuen: Poetry Slam mit Marian Heuser im Kulturhaus Lüdenscheid. Foto: Daniel Scharf

Lüdenscheid. WoW – World of Wordcraft – ist der erste regelmäßige Poetry Slam des Märkischen Kreises, der inzwischen zu einem der größten und stimmungsvollsten Autorenwettstreit NRWs gereift ist! Seit 2016 findet der „Slam“ im Kulturhaus Lüdenscheid statt. In dieser Spielzeit: Poetry Slams, Song Slams und ein Science Slam.

Das Prinzip eines Poetry Slams

Das Prinzip eines Poetry Slams ist schnell erklärt: Mutige Autoren treten mit selbst geschriebenen Texten gegeneinander an und das Publikum ist die Jury. Jeder Künstler hat nur sechs Minuten Zeit: Ob Kurzgeschichte, Gedicht, Raptext oder Anekdote, egal ob gelesen oder frei vorgetragen, alles ist erlaubt, solange es aus der eigenen Feder stammt. Die Feder selbst hat bei WoW noch eine weitere Bedeutung: Sie ist die Trophäe des Abends und wird vom Sieger / der Siegerin in goldener Ausführung mit nach Hause genommen. Den Sieger / die Siegerin bestimmt einzig und allein das Publikum, welches die gehörten Texte mittels Punktetafeln und Applaus bewertet. Durch den wortgewaltigen Abend führt der Moderator Marian Heuser.

Es gibt noch Karten

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 9 € bis 11 €, zzgl. 10% VVk. Geb. an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de.

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here