Hagen. Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Wohnwagengespann und einen VW wurden alle vier Insassen der beiden beteiligten Autos leicht verletzt. Der Sachschaden war beträchtlich: 16.000 Euro, so die Angaben der Polizei.

Im ihrem Presseportal schildert die Polizei das Geschehen vom Donnerstagabend: Gegen 21.15 Uhr befuhr ein 22-jähriger Wohnwagengespann-Fahrer den Märkischen Ring und bog mit seinem Volvo nach links in die Rathausstraße in Richtung Volme ab. Zeitgleich kam ein 38 Jahre alter Volkswagen-Fahrer aus Richtung Emilienplatz, konnte nach eigenen Angaben nicht mehr bremsen und rammte das Gespann mittig zwischen Zugwagen und Anhänger. Die beiden Fahrer sowie zwei weitere Insassen des Volvos, 17 und 29 Jahre alt, kamen zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser, alle beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall gesehen haben, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here