Das Wissen der Alltagsradler ist beim Radcafé am 19. September gefragt.

Hagen. Der Radverkehr soll in Hagen gefördert werden. Neben Expertenwissen ist daher auch das Wissen der Ortskundigen und der Hagener Freizeit- und Alltagsradler gefragt. Bürgerinnen und Bürger, Verbände, Vereine und die Politik sind eingeladen, das Radverkehrskonzept der Stadt Hagen mitzugestalten. Für die Beteiligung lädt die Verkehrsplanung der Stadt zum ersten Radcafé am Dienstag, 19. September, um 18 Uhr in die ehemalige Kantine des Rathauses, Rathausstraße 11, ein.

Verkehrsplanung mitgestalten

Der Rat der Stadt Hagen hat die wachsende Bedeutung des Radverkehrs erkannt und will dessen Anteil am Gesamtverkehr deutlich erhöhen. Dies gilt insbesondere für die Mobilität im Alltag. Dank der technischen Entwicklungen und dem stark wachsenden Markt der Fahrräder mit Elektroantrieb ist das Radfahren auch an anspruchsvollen Steigungen heute kein Hindernis mehr. Damit steigt auch in Hagen das Radverkehrspotenzial deutlich an.
Welche Maßnahmen für die Förderung des Radverkehrs in Hagen ergriffen werden müssen, um die Potenziale zu heben, soll ein Konzept ergeben, das die Verwaltung in Auftrag gegeben hat. Mit der Entwicklung von Maßnahmen wurde die Planersocietät aus Dortmund beauftragt. Das renommierte Planungsbüro hat auch für Iserlohn und den Stadtteil Wehringhausen Konzepte erstellt und kennt sich in der Region bestens aus.

Planer berichten

Beim Radcafé berichtet die Planersocietät über erste
Bestandserhebungen. Im Anschluss daran wird an fünf so
genannten Thementischen über Verkehrssicherheit,
Radkultur, Alltags- und Freizeitmobilität und die
Wahrnehmung des Radverkehrs in der Öffentlichkeit
diskutiert. Zum Schluss gibt es noch einen Ausblick auf
den weiteren Verlauf der Arbeiten und die Verwendung der
Ergebnisse aus dem Radcafé. Das Ende der Veranstaltung
ist um 20.30 Uhr geplant.

Wie geht’s weiter

Da die Veranstaltung außerhalb der Geschäftszeiten der
Verwaltung liegt, ist der Einlass nur am Nebeneingang des
Rathauses in der Rathausstraße (schräg gegenüber des
Seiteneinganges Rathausgalerie in Höhe der Motorradund
Fahrradabstellanlage) von 17.45 bis 18.15 Uhr
möglich.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here