Das Team von Extrawurst freut sich auf den Start mit Willi25.

[ANZEIGE] Lüdenscheid. Die eiligen Stammgäste an den Imbiss-Ständen von Extrawurst können nun auch im ersten stationären Lokal einkehren. Damit präsentiert das Lüdenscheider Traditionsunternehmen in seinem Jubiläumsjahr einen neuen Betriebstyp. Der Qualitätsführer im Straßenverkauf bleibt damit mobil wie stationär seiner seit 35 Jahren befolgten Geschäftsmaxime treu: „ehrlich. lecker“.

Neueröffnung am 27. Mai

Am 27. Mai eröffnet auf der Wilhelmstraße Nummer 25 das erste City-Lokal von Extrawurst. Das Lüdenscheider Familienunternehmen betreibt bislang schon auf der Bromberger Straße neben Kaufpark und ALDI einen feststehenden Imbiss-Kiosk sowie auf der Brunscheider Straße vor dem dortigen OBI-Baumarkt. Wie an beiden Ständen können nun die Gäste in dem 33 Quadratmeter großen mit Stehtischen möblierten Lokal unter den Fastfood-Klassikern aus der „deutschen Küche“ auswählen: verschiedene Bratwürste, Currywurst, Frikadellen, Schnitzel, Pommes und Bratkartoffel. Dazu gibt es Heiß- und Kaltgetränke. „Mit der Premiere des City-Lokals machen wir uns zum 35jähriges Firmenjubiläum selbst das schönste Geschenk und steigern die Attraktivität in unserer Stadt“, sagt Kim Hagebaum, Chef von Extrawurst.

Foto 25.05.16, 18 35 12Lüdenscheid und Extrawurst eint eine lange Tradition. Im Frühjahr 1981 hängte Lothar Hagebaum, der Gründer des Familienbetriebes, seinen Konditormeisterkittel an den goldenen Nagel und eröffnete unter dem Namen „Hagebaum´s Lange Lüdenscheider“ seinen ersten mobilen Imbiss vor dem Parkplatz des örtlichen Lebensmittelmarkt, dem nun das erste stationäre Lokal folgt. Extrawurst findet somit zurück in die Stadt. Denn lange Jahre war die Lange Lüdenscheider die kulinarische Attraktion auf dem alljährlichen Weihnachtsmarkt direkt vor der Kaufhalle in der Stadt des Lichts.

Willi25 – der Star im Netz

Bis zum „Grand Opening“ des neuen City-Lokals lief eine gewitzte Werbekampagne mit wechselnden provokanten Sprüchen auf dem Schaufenster des mit einer schwarzen Plane vor neugierigen Blicken geschützten Ladenlokals. Kostprobe gefällig: „Mahl ehrlich: Sauerland – Ein Meer aus Bäumen. Wie schmecken eigentlich Fichten?“ – Solche Sprüche und mehr geben so manchen Lüdenscheider ein Rätsel aufgab, was denn hier passiert. Im sozialen Netz ist unter „Willi25“ längst der Teufel los – in Kürze wurden über 1 000 Likes der Kampagne notiert. Allein die Orthographie – „Mahl ehrlich“ – half aufmerksamen Lüdenscheidern auf die Sprünge, um das Geschäftgeheimnis vorab zu lüften: Hier startet Extrawurst sein erstes City-Lokal.

Der „Lange Lüdenscheider“ setzt den Maßstab

Vom Eröffnungstag an überzeugte EXTRAWURST mit seiner Top-Qualität. In die Pellen von EXTRAWURST gelangt nur hochwertiges Frischfleisch von zertifizierten, deutschen Qualitätserzeugern und bei der Verarbeitung finden ausschließlich natürliche Gewürze Verwendung. Fachliche Analysen sichern beständig die dokumentierte Spitzenqualität. Zu den Topprodukten zählt der „Lange Lüdenscheider“, eine Spezialität aus Schweine- und magerem Putenfleisch. Im Vergleich zu Würsten aus Rindfleisch enthält die Lange Lüdenscheider deutlich weniger Fett und mehr Eiweiß. Und was für die beliebte Traditionswurst gilt, setzt den Maßstab für die komplette Speisekarte von Extrawurst.

Top-Qualität prägt die Firmen-DNA

Top-Qualität ist für den Extrawurst-Chef kein Lippenbekenntnis, sondern erklärte Firmenphilosophie: „Mal ehrlich. In der schnellen Gastronomie gibt es nur einmal die Chance, einen Gast als Stammgast zu gewinnen. Die Qualität muss stimmen. Daher prägen Top-Leistung bei den Produkten wie im Service unsere Firmen–DNA von Anbeginn.“ Bei Extrawurst dreht sich halt alles um die Wurst. Rund eine Million Würste und 100 000 Kilo Pommes verarbeitet Extrawurst bislang schon pro Jahr und serviert sie und viele andere Fleischleckerein mehr der über Lüdenscheid hinaus wachsenden Gästeschar.

Extrawurst im Kurzprofil

„Extrawurst“ gilt qualitativ als das Mövenpick unter den Imbiss-Ständen im boomenden Streetfood-Geschäft in der Außer-Haus-Gastronomie. Seit dem Start im Jahr 1981 in Lüdenscheid ist das marken- und patentrechtlich geschützte Geschäftskonzept inzwischen über das Sauerland hinaus auch in Hessen und im Rheinland zum Begriff geworden. Mit Top-Qualität der Speisen und einem unverwechselbaren Erscheinungsbild hebt sich Extrawurst klar von der Unzahl an internationalen Schnellrestaurant-Ketten wie den unorganisierten Traditionsbetrieben und den herkömmlichen „Pommes-Buden“ ab. Aktuell gibt es 22 Imbiss-Kioske und ein City-Lokal unter der Marke Extrawurst.

Weitere Informationen: www.extrawurst.info

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here