Hagen. In der Nacht zu Samstag ist ein Fußgänger in der Innenstadt Opfer eines Raubüberfalls geworden. Nach der Schilderung im Presseportal der Polizeibehörde war der 27-jähriger Hagener auf seinem Heimweg gegen 3.45 Uhr auf der Potthofstraße unterwegs. Plötzlich erhielt der Mann von hinten einen Schlag und ging zu Boden. Der Täter beugte sich sein Opfer und raubte das Portemonnaie des 27-Jährigen.

Zu diesem Zeitpunkt kam ein 24-jähriger Zeuge hinzu. Er habe zunächst angenommen, so die Polizei, dass sich der 27-Jährige in einer hilflosen Lage befände und der andere Mann Hilfe leiste. Dann sah er jedoch, dass sich der Täter mit dem Portemonnaie des Opfers in Richtung Innenstadt entfernte.

Täter aus dem Auge verloren

Der Zeuge nahm die Verfolgung auf. Er verlor den Täter jedoch aus den Augen und betreute das Opfer bis zum Eintreffen der Polizei. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Er war dunkel gekleidet und trug zur Tatzeit eine weiße Wollmütze sowie eine oliv-braune Jacke mit Kapuze. Die Kapuze hatte der Räuber über die Mütze gezogen.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here