Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. Wieder eine Großkontrolle der Hagener Polizei, um den Fahndungsdruck auf Einbrecher zu erhöhen: Am Dienstag, 1. Dezember, besetzten rund 80 Beamtinnen und Beamten bei einem Großeinsatz mehrere Autobahnabfahrten und Zugangsstraßen und durchstreiften verschiedene Stadtteile. Die Polizei: „Einbrecher sollen das Gefühl haben, in Hagen jederzeit in eine Kontrolle geraten zu können.“

Die Polizei kontrollierte rund 260 Fahrzeuge und 300 Personen. Dabei ergaben sich wertvolle Hinweise, die von der Kripo noch ausgewertet werden müssen. Außerdem ging den Fahndern auf der Weststraße ein 29-jähriger Autofahrer ins Netz, der unter dem Einfluss von Rauschgift stand. Er musste eine Blutprobe abgeben und hat nun mit einer Strafanzeige wegen eines Verkehrsvergehens zu rechnen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here