Symbolbild

Werdohl. „Lennelebt! – Spiel – Spaß – Natur – Kultur“, lautet das Thema des Werdohler Kinder- und Jugendkunstpreises 2017. Alle zwei Jahre ruft die Stadt Werdohl Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren auf, sich künstlerisch zu beteiligen. Mitmachen kann, wer in Werdohl wohnt oder eine Werdohler Schule bzw. Kindertagesstätte besucht. Bis zum 10. November ist Zeit, den Wettbewerbsbeitrag zu präsentieren.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Kinder- und Jugendkunstpreis – Abgabeschluss ist der 10. November

Das geht ganz einfach: ein Foto der künstlerischen Arbeit an Reinhild Wüllner-Leisen im Rathaus senden. Via E-Mail an r.wuellner-leisen@werdohl.de.

Bastelarbeiten nicht schwerer als fünf Kilo

Der Kreativität sollen keine, genauer kaum Grenzen gesetzt werden. Ein klein wenig künstlerische Spielregel gibt es aber doch: Bastelarbeiten sollten nicht mehr als einen Quadratmeter Fläche beanspruchen und maximal fünf Kilogramm wiegen, so die Info auf der Homepage der Stadt Werdohl.

Bewertungen in fünf Altersgruppen

Nicht nur Einzelarbeiten sind möglich. „Gerne können sich auch Schulklassen oder Gruppen zusammenfinden“, heißt es in der städtischen Info. Die Bewertungen der Jury findet in fünf  Altersgruppen statt: Kindergarten-Kinder, 1. bis 3. Schuljahr, 4. bis 6. Schuljahr, 7. bis 10. Schuljahr, 11. bis 13. Schuljahr.

Ausstellung in der Stadtbücherei

Die Jury wird die Preisträger anhand der gemailten Fotos ermitteln. Wer zu den Prämierten gehört, kann den Wettbewerbsbeitrag in der Stadtbücherei ausstellen.  „Wo und wann die Preisvergabe stattfindet“, so die Info aus dem Rathaus, „wird noch mitgeteilt“.

Links zum Thema

Städtische Info zum Werdohler Kinder- und Jugendkunstpreis 2017

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here