Für 2017 informierte eine 56-seitige Broschüre über Termine und Teilnehmer/innen bei den "Offenen Gärten im Ruhrbogen" 2017. Jetzt ist 2018 in Vorbereitung.

Neuenrade/Ruhrbogen. Für die Aktionsreihe „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ werden 2018 wieder MitmacherInnen gesucht. Der Aufruf geht an Gartenfreunde und -freundinnen aus Neuenrade, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Sundern, Arnsberg und Wickede (Ruhr). Die neun Kommunen veranstalten seit mittlerweile zehn Jahren das Naturevent vor der Haustür. Wer im kommenden Jahr mit dem eigenen Garten dabei sein will, kann sich bis zum 12. Dezember 2017 melden, online unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de.

55 Gärten in neun Kommunen nahmen 2017 teil

In der Saison 2017 beteiligten sich insgesamt 55 Gärten aus der Region. Auch 2018 sollen an fünf Sonntagen private Gärten ihre Pforten für jedermann öffnen können – jeweils zwischen 11 und 18 Uhr. Im Terminkalender zur Auswahl stehen der 13. Mai, 10. Juni, 8. Juli, 12. August und 9. September.

Einen Tag für besonders illuminierte Lichtergärten soll es am Samstag, 8. September geben. Wer möchte, kann dann von 18 bis 22 Uhr den Garten in besonders arrangierter Beleuchtung präsentieren.

Zum zehnten Mal: Offene Gärten im Ruhrbogen

Darüber hinaus ist im Herbst 2018 aus Anlass des runden „Geburtstages“ eine besondere Veranstaltung zum 10-jährigen Bestehen der Aktion in Planung. „Hierzu sollen dann alle teilnehmenden Gartenbesitzer eingeladen werden“, heißt es in der Presseinfo der teilnehmenden Kommunen.

Links zum Thema

Infoseite offene Gärten im Ruhrbogen

TACH! Ankündigung 2017

Berichterstattung 2017 auf come-on.de

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here