Das Klinikum Lüdenscheid lädt zum ersten Orthopädischen Patientenforum ein. Foto: pixabay.com

Lüdenscheid. Viele können ein Lied davon singen – das Knie schmerzt und jeder Schritt wird zur Tortur. Für viele Betroffene ist der Leidensdruck hoch. Doch woher kommt der Schmerz? Und was kann man dagegen tun? Bei dem ersten Orthopädischen Patientenforum am Klinikum Lüdenscheid werden die Ursachen für ein schmerzendes Knie aufgezeigt sowie Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt.

Dr. Michael Klein, Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie am Klinikum Lüdenscheid, möchte deshalb alle Betroffenen am 9. November um 17 Uhr in die Kapelle des Klinikums Lüdenscheid einladen.

„Die Ursachen für ein schmerzendes Kniegelenk sind sehr vielfältig und oft nicht immer eindeutig “, weiß Dr. Michael Klein. Vielleicht hat man sich das Knie beim Sport verdreht, man ist auf nassem Laub ausgerutscht oder es sind völlig andere Krankheiten, wie beispielsweise eine Arthrose des Hüftgelenks, die Schmerzen am Kniegelenk auslösen können. Mit den modernen Methoden der Diagnostik können aber alle möglichen Ursachen am Klinikum Lüdenscheid überprüft und somit dem Auslöser für die Schmerzen auf den Grund gegangen werden – diese und auf den Patienten abgestimmte Behandlungsmöglichkeiten möchte Dr. Michael Klein allen interessierten Zuhörern laienverständlich und anschaulich vorstellen. Im Anschluss an den Vortrag gibt es außerdem genügend Raum für Fragen und Zeit zum persönlichen Gespräch.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here