Merry Christmas! Auch in diesem Jahr stimmt das philharmonische orchester hagen mit einem Adventskonzert auf die Festtage ein. Mit „Weihnachtsgrüßen aus England“ steht das Konzert am 15. Dezember (3. Advent), ganz im Zeichen von Queen und Union Jack.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Kapellmeister ist gebürtiger Brite

Der erste Kapellmeister und gebürtige Brite David Marlow hat mit einer Vielzahl von Werken englischer und wahl-englischer Komponisten ein bunt gemischtes Programm zusammengestellt. Darin enthalten ist sowohl Altbekanntes wie auch selten zu hörende Raritäten, sowohl festliche Klänge als auch besinnliche Momente. Das Repertoire reicht von einem Ausschnitt aus Händels „Messias“ über Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts wie der „Christmas Overture“ von Nigel Hess, die in England jedes Kind kennt.

Mitsingen erwünscht

Dazu kommen Weihnachtslieder von Frederick Delius. Eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte: Die Besucher dürfen, begleitet vom philharmonischen orchester hagen, auch selbst die Stimme erheben. Die Vorfreude auf das nahe Weihnachtsfest wird so garantiert bei allen Zuhörern geweckt. Solist an diesem Abend ist der Sänger Orlando Mason (Foto oben).

Adventskonzert – Weihnachtsgrüße aus England

15. Dezember 2013, 18 Uhr, Großes Haus

Karten unter 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern,Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here