Hagen/Vorhalle. Großzügige Spende für den CVJM: Der Verein der Freunde der Polizei (FUKS) unterstützt mit 1.000 Euro die Weihnachtsfeier, die der CVJM traditionell am 24. Dezember für Alleinstehende und Bedürftige ausrichtet. Der 1. Vorsitzende des FUKS-Vereins, Ralf Bode, überreichte den Scheck an Thomas Schickhaus, den Hauptamtlichen Leiter des CVJM. Die Weihnachtsfeier an Heiligabend findet wieder in der Karl-Adam-Halle in Vorhalle statt. Die Spendenübergabe sei auch ein „Dank an alle Helfer, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beitragen“, betonte Ralf Bode. FUKS freue sich, so zitierte das Presseportal der Polizei den Vorsitzenden, dass der Verein die Weihnachtsfeier unterstützen könne.

Freundschaft und Solidarität

Das Vereins-Kürzel „FUKS“ steht für Freundschaft, Unterstützung, Kultur und Solidarität; seit Januar 2014 sind die Freunde der Polizei Hagen unter diesem Namen als gemeinnütziger Verein eingetragen.

 

Zweck des Vereins, so heißt es auf der Internetseite von FUKS, sei „die ideelle und finanzielle Förderung der Wahrnehmung der Polizei Hagen in der Öffentlichkeit, die Begleitung und Unterstützung von kulturellen Projekten in diesem Zusammenhang und die Förderung des internationalen Austauschs der Polizeien. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und zwar durch die Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit und Werbung aller Art für die Polizei Hagen. Die Förderung kann durch zweckgebundene Weitergabe von Mitteln an die Polizei Hagen, aber auch dadurch erfolgen, dass der Verein unmittelbar selbst die Kosten für kleine Geschenke, Veranstaltungen (z.B. Krimi-Lesungen), Projekte oder Teile davon sowie sonstige kulturelle Aktivitäten der Polizei Hagen übernimmt und trägt.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here