Seit Freitag am Start: Die Standbetreiber des errsten Weihnachsmarktes am Klinikum Lüdenscheid. Foto: Nicole Lüling

Lüdenscheid. Das allererste Weihnachtsdorf am Klinikum Lüdenscheid ist eröffnet – um 15 Uhr fiel der Startschuss für ein ganz besonderes Weihnachtserlebnis. Der Duft von Gegrilltem, geräuchertem Fisch und Pulled Pork aus dem Smoker breitet sich auf dem Klinikgelände aus. Mit Crèpes gefüllt nach Wahl und zahlreichen Keks-Varianten kommt auch der süße Gaumen voll auf seine Kosten.

16 Hütten aufgebaut

Erste Mitarbeiter, Patienten und Angehörige schlendern durch die geschmückten Budengassen. Die 16 Weihnachtshütten wurden in den letzten Tagen dank der Hilfe vieler Mitarbeiter aufgebaut. Nach vielen Monaten der Vorbereitung durften die Hütten heute endlich bezogen und die Ladentüren geöffnet werden.

Ein Bummel durch die Budengassen lohnt sich. Foto: Nicole Lüling
Ein Bummel durch die Budengassen lohnt sich. Foto: Nicole Lüling

Am Samstag  und Sonntag, jeweils ab 11 Uhr, lädt das bezaubernde Weihnachtsdorf ein:

Von Geschenkideen bis hin zu liebevoll Selbstgemachtem – die Budengassen laden zum Stöbern und Entdecken ein.

Musikalische Reise mit „iJazz“

Das Klinikum Lüdenscheid lädt am Sonntag, 11. Dezember, von 11 bis 15 Uhr  außerdem zu einer musikalischen Reise durch die Welt der Jazz-und Popmusik ein. Auf dem Klinikgelände des Klinikums Lüdenscheid spielt die Band iJazz auf der Bühne eine bunte Mischung: Neben Jazz Standards wie der „Basin Street Blues“ und Evergreens wie „Fly me to the Moon“, wird es natürlich auch weihnachtliche Stücke geben.

Weiteres Highlight: Eine Kindereisenbahn mit vielen farbenfrohen Wagons macht Halt am Klinikum Lüdenscheid. Für die kleinen Passagiere heißt es deshalb:  „Einsteigen, bitte!“ – zu einer exklusiven Rundfahrt über den Campus des Klinikums.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here