Foto: LWL

Hagen (lwl). Zu einer kostenlosen Sonntagsführung rund um die Drahtzieherei und Holmacherei lädt das LWL-Freilichtmuseum Hagen am 27.09.2015 ein. Eine Gebärdendolmetscherin wird die Führung simultan in die Deutsche Gebärdensprache übersetzen.

Büroklammern, Schlüsselringe, Teesiebe – vielen Dinge des täglichen Gebrauchs werden aus Draht gemacht. Doch auch in vielen anderen Bereichen ist Draht wichtig, beispielweise in der Papierproduktion. Im Verlauf der einstündigen Führung „Waschen, ziehen, wickeln“ ermöglicht Ihnen die Museumswissenschaftlerin Dr. Lisa Maubach besondere Einblicke in das wasserkraftabhängige Handwerk des Drahtziehens, die Verwendungsmöglichkeiten von Draht sowie die Bedeutung des Drahtziehens für den Märkischen Raum.

Die kostenlose Führung beginnt um 14 Uhr. Lediglich der reguläre Museumseintritt wird erhoben. Die Führung beginnt am Treffpunkt B, direkt neben der Drahtmühle. Vom Museumseingang sind rund 30 Minuten für den direkten Weg zum Treffpunkt ein zu planen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here