Mit 99 Luftballons zelebrierte "Willi25" den 1. Geburtstag der Luftballon-Revolution in Lüdenscheid.

Lüdenscheid. Seit einigen Wochen erregt ein Ladenlokal in der Lüdenscheider Innenstadt die Aufmerksamkeit der Passanten in der Wilhelmstrasse. In einem ehemaligen Döner-Imbiss herrscht reges Treiben. Doch sehen kann man von außen nicht viel von „Willi25“. Denn die Fenster sind durch schwarze Folien verhängt. Lediglich die Schaufenstergestaltung gibt Hinweise – oder auch nicht.

Willi25 – Der TACH! spielt Mäuschen

IMG_4690Nachdem „Willi25“ in den vergangenen Wochen immer wieder durch verschiedene Schaufenstergestaltungen das Interesse der Lüdenscheider auf sich gezogen hatte, durfte der TACH! bei den Vorbereitungen zum ersten Geburtstag des „Lüdenscheider Tag des Luftballons“ Mäuschen spielen und dem Team von „Willi25“ über die Schulter blicken.

In wessen Auftrag Dulinski und seine Mitstreiter genau malen? Dazu schweigt der Lüdenscheider. Dabei handle es sich um „ein Lüdenscheider Familienunternehmen, das in zweiter Generation geführt wird“, so Dulinski.

Ehrliches Streetfood

IMG_4696Um was es bei „Willi25“ grob geht, kann er uns dann doch verraten: „Bei Willi25 geht es um ehrliches Streetfood. Und das, schon lange bevor es den Begriff Streetfood in unseren Breitengraden wirklich gab.“ Willi25 soll als Musterfiliale fungieren. Das Konzept wird hier schwierigen Voraussetzungen unterzogen und soll dann in andere Städte multipliziert werden. Gemeint ist damit vor allem die Wilhelmstrasse mit ihren Leerständen und zurückgehender Besucherfrequenz. Doch, dass die Leerstände auch Raum für neue Ideen bieten, zeigt „Willi25“ deutlich.

Filiale in Wilhelmstrasse dient als Musterfiliale

IMG_4702„Willi25“ soll den Lüdenscheidern nicht nur ehrliches Streetfood bringen, sondern vor allem auch als Musterfiliale dienen. „Wir trainieren hier sozusagen die Skalierbarkeit, des Konzepts“, so Dulinski. Das Lüdenscheider Traditionsunternehmen sei natürlich von aktuellen Themen wie „Lüdenscheid2020“ beeinflusst gewesen. „Mit der Ansiedlung unserer Musterfiliale in der Wilhelmstrasse wollen wir auch ein Standortbekenntnis abgeben. Denn nur, wenn die Menschen sich trauen mit ihren Konzepten in Lüdenscheid den Anfang zu machen können weitere folgen und die Stadt attraktiver machen“, erklärt Arthur Dulinski im Gespräch mit dem TACH!.

Start voraussichtlich Ende Mai

Den Start von „Willi25“ datiert Dulinski grob auf Ende Mai. „Es gibt noch viel zu tun. Bis wir fertig sind, werden wir den Spannungsbogen aber weiter mit unserer Schaufensteraktion aufrecht erhalten.“ Zudem ist der Fortschritt von „Willi25“ bis dahin auch auf Facebook zu begutachten.

„Willi25“ war übrigens nur ein Arbeitstitel für die Umbauphase bis zur Eröffnung. Später soll jedoch der Name im Konzept eingebunden werden, da sich alle einig sind, dass „Willi25“ für sich eine Berechtigung im Erfolg gefunden hat. Somit bleibt Willi25 den Lüdenscheidern namentlich also auch in Zukunft erhalten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here