Foto: R. Rutzen

Lüdenscheid. Auch in diesem Jahr gilt das Motto: „Vorfreude ist die schönste Freude“ und immer mehr Besucher haben es erkannt, am Donnerstag den, 11.09.2014 ab 19:30 Uhr in der Garderobenhalle des Kulturhauses kann man am unterhaltsamsten auf das Stadtfest warten. In geselliger Runde gibt es für Kleinkunstfans bei „Warten auf das Stadtfest“ große Kunst zum kleinen Preis zu sehen und zu hören.

Kleinkünstler aus Lüdenscheid und Umgebung bieten beste Unterhaltung und jede Menge Lokalkolorit auf zwei Bühnen. Da geht die Post ab, wenn Moderator Karl-Heinz Blasweiler souverän und unterhaltsam durch den Abend führt. Eine Premiere wird es für einen Klaviervirtuosen, eine Akrobatin, einen Vocalartisten, einen Kabarettisten und eine Tänzerin geben.
Neben den „alten Hasen“ die teilweise wieder dabei sind, wird es auch ein Wiederhören mit der Band „Jazz it up“ geben. Frisch und spielfreudig, wie sich das für eine Showband gehört, wird sie den Abend mit Jazzklassikern musikalisch umrahmen. Aktuell spielen bei „Jazz it up“: Elisabeth Mutig, Laura Langenscheid, Janik Mentzel, Luca Merschmann, Nicolas Leitgeb, Steven Stegnitz und Marco Michalowsky. Doch es wird nicht bei Jazz Musik bleiben. Es gibt Gedichte von Peter Zimmer und Folk und Blues vom Duo Payback 2 Blues. Mehr wird nicht verraten. Aufgrund der Ausschreibung haben sich viele interessante Künstler gemeldet, so dass es wieder ein vielfälties und abwechslungsreiches Programm geben wird.

Zu Eintrittspreisen von 4,00 zzgl. Vvk. Geb. im Vorverkauf gibt es in einem gemütlichen Rahmen beste Unterhaltung und die Vorfreude auf die große Party wird mit jedem Künstler größer. Die Sitzplatzanzahl ist begrenzt, an der Abendkasse gilt ein erhöhter Preis.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here