Auf Verkehrsübungsplätzen können Autofahrer trainieren, wie sie sich verhalten müssen, wenn ihr Auto auf nasser Straße ins Rutschen gerät.

Märkischer Kreis. „80 bei Nässe“ – dieses Zusatzschild an Autobahnen oder Landstraßen kennt jeder Autofahrer. Wann gilt es? Muss die Fahrbahn feucht sein oder muss gerade ein kräftiger Regen herunterpladdern?

Ein Blick ist die Straßenverkehrsordnung hilft nicht viel weiter. Darin heißt es lediglich, das Zusatzzeichen „bei Nässe“ verbiete es, „bei nasser Fahrbahn die angegebene Geschwindigkeit zu überschreiten.“ Der Bundesgerichtshof hat schon 1977 für Klarheit gesorgt. „Bloße Feuchtigkeit“ sei noch keine Nässe, fanden die Richter. Die Fahrbahn sei dann nass, wenn sich auf ihrer gesamten Oberfläche ein erkennbarer Wasserfilm gebildet habe – der könne dann aber auch dünn sein.

Steht das Wasser also nur in den Spurrillen oder in Pfützen, gilt die Tempobegrenzung nicht. Und auch wenn ein warmer Sommerregen gleich wieder verdampft, kann man normalerweise nicht von einer nassen Fahrbahn ausgehen. Bremsen sollten Autofahrer aber dann, wenn die anderen Fahrzeuge Wasser aufwirbeln oder wenn der Regen die Sicht beschränkt.

In der Regel gelten die Tempolimits nur auf kurzen Streckenabschnitten. Meist handelt es sich um besonders kurvige Straßen. Das hat bauliche Gründe: Auf der Verbindung zwischen S-förmigen Kurven gibt es Stellen, in denen die Fahrbahn nicht geneigt ist, das Wasser kann also nicht abfließen. Das bedeutet erhöhte Aquaplaning-Gefahr. Auch bei Spurrillen oder bei altem, plattgefahrenem Asphalt ist das Risiko hoch, den Wagen nicht mehr steuern zu können.

Der Blitzer-Report

Hier der Blitzer-Report mit den Vorplanungen von Polizei und Märkischer Kreis:

Montag, 16. Mai: Messungen auf beliebten Motorradstrecken im Kreis

Dienstag, 17. Mai: Plettenberg und Lüdenscheid (Zentrum)

Mittwoch, 18. Mai: Stadtgebiet Plettenberg und Kierspe

Donnerstag, 19. Mai: Lüdenscheid (Stadtmitte) und Werdohl

Freitag, 20. Mai: Meinerzhagen (L 539) und Lüdenscheid (B 229)

Samstag, 21. Mai: Lüdenscheid (Innenstadt) und Schalksmühle

Sonntag, 22. Mai: Herscheid und Lüdenscheid (nördliches Stadtgebiet)

Der Märkische Kreis plant vom 17. bis 20. Mai folgende mobile Messstellen:

Kierspe

  • B 237

Altena

  • L 530

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here