Kräfte der Löschgruppe Winkeln bargen der lebensgefährlich verletzten Waldarbeiter aus dem unwegsamen Gelände. (Foto: Symbolbild)

Schalksmühle (ots) Am Freitagmorgen ist ein 38-jähriger Mann bei Waldarbeiten von einem Baum getroffen und lebensgefährlich verletzt worden. Er starb später im Krankenhaus. Wie die Feuerwehr mitteilt, wurden bei der Bergung des Verletzten Kräfte der Löschgruppen Winkeln eingesetzt.  Die Einsatzstelle lag etwa dreihundert Meter abseits des Waldweges Rehweg an einer Hanglange.

Die Rettung des Mannes gestaltete sich aufgrund der Örtlichkeit schwierig. Letztlich gelang es der Feuerwehr unter Zuhilfenahme zweier Forstfahrzeuge – ein Pickup wurde an einen Rückeschlepper gehangen – den Arbeiter mittels Schleifkorbtrage zum Rettungshubschrauber zu transportieren. Der Waldarbeiter wurde zunächst vor Ort reanimiert. Seine inneren Verletzungen waren allerdings so stark, dass ihn die Ärzte im Krankenhaus nicht mehr helfen konnten.

Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln jetzt den genauen Hergang des tragischen Unfalls.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here