Wahlkampf mal ganz anders: Das "Bündnis gegen Rechts" demonstrierte gegen den europaweiten Rechtspopulismus. Fotos: Iris Kannenberg

Lüdenscheid. Wahlkampf XXL findet im Moment jeden Samstag auf dem Lüdenscheider Sternplatz statt. Wer bisher noch nicht weiß, wen er wählen soll, kann sich in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr auch noch an den kommenden zwei Samstagen umfassend informieren.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Stände gut besucht

Das THW Lüdenscheid passte zusammen mit Polizei, Feuerwehr und DRK auf, dass alles friedlich blieb.

Rund um den Brunnen auf dem  Sternplatz haben sämtlichen Parteien ihr „Lager“ aufgeschlagen, gut bewacht von Polizei, THW, Feuerwehr und DRK, das mit einem großen Zelt vor Ort ist.

An diesem Samstag blieb aber alles ruhig, die Stände waren größtenteils gut besucht, wohl nicht nur, weil die Lüdenscheider Bürger politisch so aktiv sind, sondern weil es auch Kaffee und Waffeln, das eine oder andere kleine Gimmick und natürlich die obligatorischen Luftballons umsonst gab.

Lebendige Mauer

MdL Gordan Dudas und Gewerkschafter Fabian Ferber.

An diesem Samstag hatte zudem das „Bündnis gegen Rechts“ zum Protest gegen die AfD aufgerufen.

Die Aktivisten hatten sich als lebende Mauer direkt vor dem Stand der sogenannten „Rechtspopulisten“ aufgebaut und versuchten mit Spruchbannern und Fahnen aufmerksam zu machen auf den allgemeinen Rechtsruck, der derzeit durch Europa geht. Friedlich blieb es, auch dank der völlig relaxten AfD und den nicht minder gelassenen Demonstranten trotzdem.

Die „Populisten“ teilten weiter ihre Flyer aus und ließen sich keineswegs aus der Ruhe bringen. Die „Aktivisten“, eine bunte Truppe junger Leute ließ sich ebenfalls nicht beirren und hielt mehrere Stunden lang recht fröhlich die Stellung.

Besonnen und ruhig

Der Wahlkampf ist in vollem Gange, der Bürger nimmt es eher gelassen.

Bisher wird in diesem Wahlkampf besonnen und sehr ruhig von allen Seiten agiert und das ganze gleicht im Moment noch eher einem bunten Bürgerfest.

Es bleibt zu wünschen, dass sich diese positive Grundstimmung auch in den nächsten Wochen hält und demokratisches Denken und Fairness unter den anwesenden Parteien einen gleichbleibend friedlichen Wahlkampf garantieren.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here