Der Bagger auf der Absetzmulde war lediglich mit zwei Gurten gesichert.

Märkischer Kreis. Der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis kontrollierte am 31. Oktober, gegen 7.30Uhr, in Lüdenscheid ( BAB A45 ) einen Lkw mit Absetzmulde, der einen vier Tonnen schweren Bagger geladen hatte. Der Bagger war völlig unzureichend lediglich mit zwei Zurrgurten gesichert worden. Den Fahrer aus Emmerich erwartet ein Bußgeld in Höhe von 85,- Euro sowie ein Punkt in Flensburger Verkehrssünderkartei. Den Fahrzeughalter, ebenfalls aus Emmerich, ein Bußgeld in Höhe von 305,– Euro und bereits drei Punkte, da er die Fahrt so angeordnet hatte und ferner die Absetzmulde für diesen Transport völlig ungeeignet war. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein geeigneter Anhänger wurde geordert. (ots)

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here