Lüdenscheid/Herscheid. (pmk) Auf der L 561 zwischen Herscheid und Lüdenscheid wird in den nächsten Tagen oberhalb der Zufahrt Jägerhof die erlaubte Geschwindigkeit reduziert. Im Kurvenbereich gilt dann bei Nässe statt bisher Tempo 50 nur noch 30 km/h. Dies haben die in der Unfallkommission des Märkischen Kreises zusammenarbeitenden Behörden festgelegt.

Anlass ist ein Unfall am vergangenen Freitag. Ein Sattelzug war in Richtung Lüdenscheid unterwegs, hatte sich auf nasser Fahrbahn um die eigene Achse gedreht und war auf der gegenüberliegenden Straßenseite in die Böschung gerutscht. Glücklicherweise kam zu dieser Zeit kein Fahrzeug entgegen, der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 1.200 Euro.

Nun werde der Straßenbelag angeraut, um so den Fahrzeugen besseren Halt auf der Straße zu bieten, teilt der Märkische Kreis mit. Diese Baumaßnahmen seien vom Landesbetrieb Straßen.NRW für Ende August geplant. Danach wird die Tempobegrenzung für diesen Bereich der L 561 wieder aufgehoben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here