Bei der nächsten Veranstaltung "Psychiatrie im Dialog" geht es um die Heilkraft des Malens. Foto: pixabay.com

Lüdenscheid. Im Rahmen der Reihe „Psychiatrie im Dialog“ lädt die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Lüdenscheid Angehörige, aber auch andere am Thema Interessierte regelmäßig zu Informationsabenden ein. Kunsttherapeutin Carmen Loos referiert diesmal zum Thema „Die Heilkraft des Malens – Kunsttherapie in der Psychiatrie“.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 16. Mai, von 17 bis 18.30 Uhr in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Haus 5, EG, Raum 005) auf dem Campus des Klinikums Lüdenscheid statt.
In der Kunsttherapie geht es nicht um das Erlernen von Techniken und das Produzieren von „schönen“ Bildern.

Die Kunsttherapeutin begleitet und stützt die Patienten in ihren unterschiedlichen Prozessen. Im Gestalten wird der Patient allerdings selbst für sich tätig und kann diese ganz eigene, persönliche Erfahrung unmittelbar wahrnehmen. Das Tun mit den unterschiedlichsten Materialien (Farben, Papier, Ton, Speckstein etc.) macht eine direkte Erfahrung möglich. Bei der Auswahl des Materials stehen die Bedürfnisse, Erfahrungen und Ressourcen des Patienten im Vordergrund.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here