Silvia Apel, Fachkrankenschwester und Pflegeberaterin, informiert zum Thema "Wohnen im Alter". Foto: Märkische Kliniken

Werdohl. Um das Thema „Länger zuhause bleiben – Wohnen im Alter“ dreht es sich bei Veranstaltung der Vortragsreihe „Dienstags in den Märkischen Kliniken“, die am Dienstag, 28. März, um 16 Uhr in der Stadtklinik Werdohl stattfindet. Praxisnah wird Silvia Apel, Fachkrankenschwester und Pflegeberaterin, einen Überblick geben, welche konkreten Hilfen es gibt und wie man diese nutzt.

Denn die meisten Menschen möchten zu Hause alt werden und auch bei Krankheit, beginnender Hilfebedürftigkeit und körperlicher Beeinträchtigung in der eigenen Wohnung bleiben. Dabei ist es wichtig, den Alltag so zu erleichtern, dass dies gut gelingen kann. Technische Hilfsmittel, wohnraumanpassende Maßnahmen oder die Inanspruchnahme von ambulanten Hilfen – zahlreiche Alltagshilfen ermöglichen älteren Menschen, dass sie weiterhin zu Hause leben können.

Im Anschluss an den Vortrag wird die Referentin Fragen der Besucher gern beantworten. Der Eintritt ist kostenlos. Die Stadtklinik Werdohl lädt herzlich in den Mehrzweckraum im 1. OG des Seniorenzentrums Werdohl (Zugang auch von der Stadtklinik) ein.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here