Thomas Heidfeldt und Christoph Andres erklärten den Kindern, worauf es im Ernstfall ankommt. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Schalksmühle. (ots) In der vergangenen Woche war es auch für zwölf Kinder der Kindergärten „Villa Kunterbunt“ und „Junges Gemüse“ Zeit für einen Besuch bei der Feuerwehr. Die Brandschutzerziehung für Vorschulkinder führte die zwei Gruppen in das Gerätehaus der Löschgruppe Dahlerbrück, wo Brandschutzerzieher Thomas Heidfeldt zusammen mit Christoph Andres auf die Kinder warteten.

Ein Teelicht erlischt, wenn man der Flamme den Sauerstoff entzieht. Foto: Feuerwehr Schalksmühle
Ein Teelicht erlischt, wenn man der Flamme den Sauerstoff entzieht. Foto: Feuerwehr Schalksmühle

Sie zeigten den Vorschulkindern unter anderem, dass Gegenstände auch brennen können, wenn sie nicht direkt dem Feuer ausgesetzt sind, sondern „nur“ der Hitze. Die Feuerwehrleute erklärten den Mädchen und Jungen, was Feuer am Brennen hält – nämlich der Sauerstoff.

So haben die Kinder schnell beobachtet, dass Teelichter erlöschen, wenn man ein Glas darüber stellt. Neben dem obligatorischen Anruf bei der Feuerwehr und dem Anzünden eines Streichholzes, freuten sich die Kinder besonders auf die Feuerwehrautos, in denen sich auch Platz nehmen durften.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here