Hagen-Wehringhausen. Da staunte ein 44-jähriger Hagener nicht schlecht, als ihm am Dienstagabend (29. März) sein geklautes Fahrrad zum Kauf angeboten wurde. Das berichtete die Polizei in ihrem Presseportal. Unbekannte hatten, so die Polizei, das Rad vor etwa einem Jahr in der Lange Straße geklaut. Der 44-Jährige hielt sich nun gegen 18 Uhr am Bodelschwinghplatz auf, als ein 15-jähriger Jugendlicher auf ihn zukam und ihm das Fahrrad für 10 Euro anbot. Aufgrund der zahlreichen Totenkopfaufkleber erkannte der Mann sein Eigentum sofort wieder. Gegenüber einer alarmierten Polizeistreife gab der 15-Jährige an, dass er das Fahrrad von einem Unbekannten gekauft habe. Der Polizeibericht zum Schluss: „Das Fahrrad verblieb bei dem sichtlich erfreuten 44-Jährigen.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here