Hagen. Unter dem Motto „Ja, sauber! Altenhagen“ geht die Aktion für mehr Stadtsauberkeit in die zweite Runde. Vom 26. bis zum 30. September sind täglich von 7 bis 15 Uhr rund 25 Mitarbeiter des Hagener Entsorgungsbetriebs (HEB) und des Wirtschaftsbetriebs Hagen (WBH) im Stadtteil im Einsatz, um in Altenhagen für Sauerkeit zu sorgen.

Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Elke Kramer (Büro des Oberbürgermeisters) und Dr. Herbert Bleicher (Geschäftsführer des HEB) informieren über die Aktion. Foto: Clara Berwe
Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Elke Kramer (Büro des Oberbürgermeisters) und Dr. Herbert Bleicher (Geschäftsführer des HEB) informieren über die Aktion. Foto: Clara Berwe

Bürgermeister Erik O. Schulz zu der von ihm initiierte Aktion: „Selbstverständlich ist uns klar, dass eine konzertierte Aktion nicht nachhaltig für eine saubere Stadt sorgen kann. Das wird nur gelingen, wenn sich der Dreiklang aus Verwaltung, Politik und Bürgerschaft gleichermaßen und langzeitig für ein sauberes Hagen einsetzt. Allerdings sammeln wir bei der Aktion wertvolle Erfahrungen, identifizieren Probleme sowie Ursachen und lenken den Fokus auf das Thema Sauberkeit.“

Alle Anwohner, Ehrenamtliche, Vereine und Organisationen sind eingeladen, sich an der „Grundreinigung“ ihres Stadtteils zu beteiligen, so die weitere Information aus dem Rathaus. Anlaufstelle sind während des Aktionszeitraumes die Räumlichkeiten von „focus Altenhagen“, Friedensstraße 107. Sie sind von Montag bis Freitag zwischen 7 und 15 Uhr besetzt. Darüber hinaus stehen unter 0175/5704619 und 0175/5702257 Ansprechpartner für Fragen und Anregungen  zur Verfügung.

flyer_stadtsauberkeit_altenhagen_flyer-2stadtsauberkeit_altenhagen_flyer-1

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here