FemmeVokal-Vorsitzende Jutta Tripp (vorne 4. von rechts) und Chorleiter Thomas Weidebach (vorne 3. von links) nahmen die Konzertchor-Urkunde entgegen.

Plettenberg. Der Frauenchor FemmeVokal 2011 hat den Titel Konzertchor im Chorverband Nordrhein-Westfalen erworben. Beim Leistungssingen am Sonntag in Wenden zeigten sich die Sängerinnen und ihr Chorleiter Thomas Weidebach in Bestform und erhielten von den Juroren für jedes ihrer vier vorgetragenen Lieder die Note sehr gut.

Nach dem Prädikat „Leistungschor“ im Jahr 2014 hat FemmeVokal damit nun die zweite von drei Leistungsstufen im Chorverband NRW erreicht. „Spaß am gemeinsamen Singen mit Frauen von blond bis grau ist für uns kein Widerspruch zu anspruchsvoller Zielsetzung“, erklären die Plettenberger Sängerinnen. Eigentlich der modernen Chorliteratur zugeneigt, bewiesen sie in Wenden, dass sie auch Volkslieder und klassische Chorwerke souverän und gesangstechnisch auf hohem Niveau meistern.

Bewertet werden technische und künstlerische Ausführung

Der Plettenberger Frauenchor FemmeVokal erhielt für seine Vorträge ebim Leistungssingen in Wenden viermal die Note sehr gut.
Der Plettenberger Frauenchor FemmeVokal erhielt für seine Vorträge ebim Leistungssingen in Wenden viermal die Note sehr gut.

Vier Aufgaben müssen beim Konzertchorsingen erfüllt werden. FemmeVokal sang die Volkslieder „Ade zur guten Nacht“ (Satz Michael Schmoll) und „Die Gedanken sind frei“ (Robert Sund) sowie die Chorwerke „Jubilate Deo“ (Komposition Laszlo Halmes) und „Sommarpsalm“ (Waldemar Ahlen/Text Carl David af Wirsen). Die Juroren Claudia Rübben-Laux, Gerhard Schneider und Thomas Bröcher gaben dem Plettenberger Frauenchor dafür viermal die Note sehr gut. Gewertet wird bei den Leistungssingen nach technischer Ausführung (Intonation, Rhythmus, Phrasierung, Werktreue, Atemtechnik, Artikulation) und künstlerischer Ausführung (Klang, Interpretation, Stiltreue, Zeitmaß, Dynamik und Agogik).

„Ihr ward heute spitze!“

„Ihr ward heute spitze!“ lobte Juryvorsitzende und Landes-Chorleiterin Claudia Rübben-Laux, die FemmeVokal in Form eines Chorcoachings bei der Vorbereitung auf das Konzertchorsingen unterstützt hatte. Der Jubel der Sängerinnen über den Erfolg war riesengroß: „Konzertchor 2016 bis 2018 und viermal sehr gut, wie geil ist das denn!“

Chorleiter Thomas Weidebach durfte sich am Sonntag gleich dreimal freuen, denn auch mit seinen Chören MGV Cäcilia Altenkleusheim (Leistungschor) und MGV 1881 Gerlingen (Konzertchor) war er erfolgreich.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here