Schalksmühle. Vier Künstler, davon zwei aus Schalksmühle, zeigen ihre Werke unter dem Motto „Kunst im Wandel der Zeit“. Die Vernissage in der Divis GmbH in Hagen wird am Sonntag, 1. Februar 2015 um 10.59 Uhr eröffnet.

„Wandel bedeutet Veränderung und findet immer wieder in der Kunst neue Ausdrucksformen“ heißt es in der Einladung. Die vier Künstler stellen ihre Werke im Studio der Divis GmbH in Hagen, Lütkenheider Straße 2 aus.

Attraktives Rahmenprogramm

Dazu gibt es ein attraktives Rahmenprogramm mit Musik und Theater. Der Liedermacher Björn Nonnweiler aus Hagen begleitet die Vernissage mit selbst komponierten Klängen. Für einen humorvollen Einstieg sorgt das Improvisationstheater Schwammdrüber aus Unna. „Es ist wunderbar, dass hier Technik auf Kunst trifft“, sagt Divis-Sprecherin Cornelia Wiedemann. Drei der Künstler waren an das Unternehmen herangetreten. “Den vierten haben wir besorgt“, schildert Cornelia Wiedemann. Sie erwartet, dass diese erste Vernissage und Ausstellung im Unternehmen „eine spannende Angelegenheit“ werden.DSC_0160-1

Zwei Schalksmühler dabei

Wie wandelbar Werke zeitgenössischer Künstler sind, zeigen die Exponate bei Divis. Iris Kamp fasst ihre ersten Eindrücke, gewonnen beim Aufbau der Ausstellung so zusammen:

  • Peter Paulhagen zeigt uns sein Verständnis zum Wandel eher apokalyptisch, mit einer sehr gesellschaftskritischen malerischen Darstellung in seinen Bildern. – Zukunftsaussichten erscheinen für den Betrachter eher düster.
  • Siri art by Iris Kamp,  zeigt bei “Kunst im Wandel der Zeit” Bilder mit viel Abstraktion aber auch mit zum Teil spirituellen  Elementen, die den Betrachter in eine hoffnungsvolle Stimmung versetzen.
  • Steffen Bitter mit seiner Fotokunst zeigt den Wandel mit sehr ausdrucksstarken Aufnahmen des Moments. Er fängt die Gelegenheiten des Alltäglichen ein und zeigt uns ebenso das Besondere – beeindruckend in Szene gesetzt.
  • Emanuel P. Napierala zeigt seine Objektkunst im Wandel. Archaisches Urgestein, gebändigt aus den Flussgewässern, werden in Menschenhand zu anmutigen Exponaten geformt. Der Wandel vom Mineral in die klare Struktur und Form gebracht.“

Divis setzt neue Technik ein

DSC_0157-1Die Exponate sollen den Betrachter herausfordern. Sie bieten enorme Kontraste zum selben Thema: „Kunst im Wandel der Zeit”.

 

Die Divis GmbH ist im Bereich Cross-Media, Marketing und Visualisierung von Marken und Produkten unterwegs. Mithin in einem Marktsegment, in dem Wandel, technischer in diesem Fall, zum Alltag gehört. Geplant ist auch eine Demonstration von 360-Grad-Fotos, die Divis erstellen kann. Etwa 40 Einzelbilder sind für eine Aufnahme nötig, die zudem einzeln bearbeitet werden müssen. Eine Technik, die „nur wenige machen“, so die Divi-Sprecherin. Iris Kamp, Motor der Gemeinschaftsausstellung, sieht darin auch eine Möglichkeit für Künstler, z. B. solche, die mit Plastiken arbeiten, ihre Werke auf ganz neue Art zu präsentieren.

Die 360-Grad-technik wird mit der Animation einer Skulptur auf der Vernissage und in der Ausstellung  vorgestellt, zu sehen unter:

http://www.divis-hagen.de/clients/Volme-Art/Torso-3/Torso-3_js.html

Ausstellung:

Zeit: Vernissage; Sonntag, 1. Februar, 10.59 Uhr – 15.00 Uhr

Die Ausstellung ist zum 22.2.15 zu sehen und findet ihren Abschluss mit einer Finissage.
Fragen und Terminabsprache unter  02355-504304 mobil : 015 786850261

Ort: Firma DIVIS GmbH Lütkenheider Str. 2
58099 Hagen Boele,  direkt im Industriegebiet  und dem THW

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here