Altern mit Würde": Franz Müntefering erklärt am 7. November, wie das klappen kann.

Lüdenscheid. Auf Einladung der Volkshochschule Lüdenscheid hält am Montag, 7. November, 19 Uhr,  Franz Müntefering in der Sparkasse Lüdenscheid einen Vortrag.

Der Minister a. D. und Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, Franz Müntefering, spricht über das Thema „Altern mit Würde“. Das Wichtigste ist, laut Franz Müntefering, „dass auch Senioren an der Gesellschaft teilhaben und teilnehmen können – das ist ein Geben und Nehmen. Sie müssen aktiv mitmischen können, Aufgaben und soziale Kontakte behalten, in der Familie, in Vereinen, in der Nachbarschaft oder der Politik.“

Was muss verbessert werden?

Wir werden durchschnittlich deutlich älter als die Generationen vor uns und sind dabei relativ gesund. Bis 2040/50 steigt die Zahl der Älteren. Wie muss sich die Gesellschaft darauf einstellen? Was muss geändert, was verbessert werden?

Das Thema „Altern mit Würde“  ist für den Sauerländer Franz Müntefering ein großes Anliegen und hat viele Facetten. Hierzu gehören neben vielen schönen Dingen auch die Themen Altersarmut, Krankheit und Pflege und letztendlich auch ein würdevolles Sterben. Franz Müntefering ist ein hervorragender Redner und versteht es die Zuhörerinnen und Zuhörer für die ihm wichtigen, gesellschaftlichen Anliegen zu begeistern und zu aktivieren.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Karten sind nur im Vorverkauf an der Kasse des Kulturhauses erhältlich. Die Eintrittskarte kostet 8,80 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here