Der Lichtbildervortrag von Karl Wilhelm Specht führt durch den sonnigen Süden Englands. Foto: wikocommons

Herscheid. Zu einem Bildervortrag über „Englands sonnigen Süden“ lädt die VHS Volmetal am Dienstag, 7. November, um 19.30 Uhr in den Bürgersaal im Herscheider Rathaus ein. Karl-Wilhelm Specht präsentiert bei seinem Lichtbildervortrag auf Großleinwand Englands sonnigen Süden.

Von weitem schon sichtbar, sind die weißen Kreideklippen von Dover gewöhnlich das erste, was die Besucher Englands bei der Überfahrt zu sehen bekommen. Hier beginnt die Erkundung des englischen Südens, oft der Kanalküste folgend mit ihren viktorianischen Seebädern, oft aber auch ins Landesinnere wechselnd, wo geschichtsträchtige Orte mit ihrer mittelalterlichen Kulisse aufwarten. So erscheinen Hastings, Eastbourne, Brighton, Weymouth ebenso im Bild wie Rye, Canterbury und Winchester, Salisbury und Exeter. Von den mächtigen Burganlagen wie Leeds, Arundel und Bodiam ist die Rede, natürlich vom berühmten Schlachtfeld bei Battle, wo die entscheidende Auseinandersetzung mit den Normannen stattfand.

Weiße Felsklippen in Dorset und Devon

Zu den landschaftlichen Höhepunkten gehört die Jurassic Coast mit ihren eindrucksvollen roten und weißen Felsklippen in Dorset und Devon. Hinzu kommen mediterrane Eindrücke aus den Küstenorten Torquay, Brixham und Dartmouth mit ihren pittoresken Fischereihäfen sowie die „Queen Mary II“ am Kreuzfahrtterminal von Southampton und Lord Nelsons „Victory“ im historischen Hafen von Portsmouth.

Der Referent Karl-Wilhelm Specht ist mit einer Engländerin aus London verheiratet und lebt mehrere Monate pro Jahr im Dartmoor-Nationalpark in Devon.

Der Eintritt zu diesem Bildervortrag am 7. November um 19.30 Uhr im Rathaus in Herscheid, der mit vier Leica-Projektoren auf einer Großbildleinwand präsentiert wird, beträgt 7,00 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here