Hagen. „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“, dieses Zertifikat steht am Ende eines VHS-Lehrganges, den die Volkshochschule Hagen ab Samstag, 24 Oktober anbietet. Der  Zertifikatslehrgang beginnt um 9 Uhr in der Pestalozzischule, Oeger Straße 64, so die Information von Stadt Hagen und VHS. Weitere Seminarorte sind die Villa Post, Wehringhauser Straße 38 und das Haus des Deutschen Basketballbundes DBB, Schwanenstraße 6 bis10.

Die Ausbildung umfasst 186 Unterrichtsstunden und drei Prüfungen. TeilnehmerInnen erlernen die „doppelte Buchführung“ mit und ohne PC. Der Lehrgang vermittelt zu Beginn Buchführungskenntnisse für „Freie Berufe“, Unternehmensgründungen und Kleingewerbetreibende. Im zweiten Kursteil folgt die Finanzbuchführung am PC. Der Lehrgang dient nicht nur der Einführung ins Thema, so die weitere Information, sondern auch der Auffrischung bereits vorhandener Kenntnisse, der Prüfungsvorbereitung oder dem beruflichen Wiedereinstieg bzw. der Umorientierung auf dem Arbeitsmarkt.

Mit einem Bildungsscheck – eine Förderung des Landes NRW und des Europäischen Sozialfonds – können die Lehrgangsgebühren halbiert werden. Ob die die persönlichen Voraussetzungen für den Erhalt eines Bildungsschecks vorliegen, muss vor der verbindlichen Anmeldung geklärt werden, so der VHS Hinweis. Zur Beratung stehen die VHS-Mitarbeiter Günter Brandau oder Dieter Faßdorf unter 02331/207-3288 oder 02331/207-3538 zur Verfügung. Weitere Informationen zur Veranstaltung mit der Kursnummer 4134 gibt es beim Serviceteam der VHS unter 02331/207-3622 oder online.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here