(Foto: Gerhard Seybert, Fotolia.com)

Hagen. (ots) Die Polizei hat nach einer Verkehrskontrolle an der Lenaustraße am Samstag drei Männer vorläufig festgenommen. Sie hatten zwei Macheten, Rauschgift und eine größere Menge Bargeld dabei. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich im Auto drei Männer (26, 29, 36). Der 26-jährige Fahrer hatte keinen Führerschein und schien unter Drogeneinfluss zu stehen. Bei einer näheren Kontrolle nahmen die Beamten verdächtigen Geruch im Auto wahr. In einem Rucksack und einer Plastiktüte fanden die Ermittler neben einem größeren Geldbetrag eine volleyballgroße Menge getrockneter Pflanzen. Dabei handelte es sich vermutlich um Marihuana. Auch zwei Macheten fanden die Polizisten bei der Autodurchsuchung. Die Beamten nahmen alle drei Männer vorläufig fest und stellten die mutmaßlichen Drogen, das Geld und die Waffen sicher. Dem 26-Jährigen entnahm ein Arzt zusätzlich eine Blutprobe. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here