Hagen-Hohenlimburg. In Elsey meldeten sich am Dienstag (17. Mai) gegen 17.30 Uhr mehrere Zeugen bei der Polizei und wiesen auf vier Männer hin, die sich in verdächtiger Weise vor einem Supermarkt an der Straße Am Hange aufhielten. Die Überprüfung der Personen im Alter von 30 bis 41 Jahren ergab zunächst, dass sie mit einem Seat-Toledo und einem Mercedes C 180 angereist waren. An dem Seat war ein Bielefelder Kennzeichen angebracht. Das Fahrzeug verfügte nicht über eine Zulassung für den Straßenverkehr. Da keiner der verdächtigen Männer etwas mit dem Auto zu tun haben wollte, wurde das Fahrzeug zur Klärung der näheren Umstände von der Polizei sichergestellt. Die Kontrolle des 41-Jährigen ergab, dass er von der Staatsanwaltschaft Kleve mit einem Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war. Der Gesuchte hatte wegen Urkundenfälschung noch 30 Tage Restfreiheitsstrafe zu verbüßen. Er wurde daher direkt der Justizvollzugsanstalt Hagen zugeführt. Das berichtet die Polizei in ihrem Presseportal.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here