Die Boa wartet jetzt bei einem fachkundigen Polizeibeamten auf ihren rechtmäßigen Besitzer. Foto: Polizei

Lüdenscheid. (ots) Würgeschlange auf Abwegen: Eine 43-jährige Lüdenscheiderin entdeckte am Dienstag, gegen 14 Uhr, am Veilchenweg eine Schlange. Das braun/beige gefleckte Tier schlängelte sich an einer Garagenzufahrt entlang. Die Dame informierte die Polizei. Gemeinsam mit der Feuerwehr, gelang es schließlich das Tier einzufangen. Die Polizeibeamten hörten sich im Kollegenkreis um und fanden in im Wachbereich Altena einen fachkundigen Beamten, der selbst Schlangen und Reptilien züchtet. Er stieß hinzu und erkannte, dass es sich bei dem Tier um eine „Boa Constrictor imperator“ handelt.

Schmerzhafter Biss

Dieser Typ gehört zu den Würgeschlangen und ist für Menschen ungefährlich. Dennoch kann der Biss eines solchen Tieres sehr schmerzhaft sein, wenn man nicht sachgerecht mit ihnen umgeht.

Der Kollege, der auch über die umfangreiche Ausrüstung für die Schlangen-Haltung verfügt, nahm das Tier in seine Obhut, bis der Besitzer gefunden ist.

Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer des Tieres nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here