Eleganter Übergang: Ursula Lausberg (2. von links) übernimmt die Leitung der Schalksmühler VHS-geschäftsstelle von Cornelia Zielinski (links). Anja Wolf von der Gemeinde und VHS-Direktorin Marion Görnig bedankten sich bei Cornelia Zielinski für den jahrelangen Einsatz. Foto: Wolfgang Teipel

Schalksmühle. Cornelia Zielinski weiß, worauf es ankommt: „Man muss gut mit den Schulhausmeistern zusammenarbeiten.“ Dann ist lässt sich für die Volkshochschule Volmetal in Schalksmühle fast alles organisieren. Zwölf Jahre lang hat das aus Sicht der VHS-Zweigstellenleiterin im Volmeort gut geklappt.

Nach diesen zwölf Jahren, exakt am 31. Januar, übergibt Cornelia Zielinski die Zweigstellenleitung an Ursula Lausberg. Der offizielle Abschied wurde um einige Tage vorgezogen. Am Kiersper Sitz der VHS würdigte VHS-Direktorin Marion Göring das Engagement der scheidenden Filialleiterin. „Du hast dich immer mit aller Kraft eingebracht“, sagte sie. Auch Anja Wolf, Leiterin des Fachdienstes Bürgerdienste bei der Schalksmühler Gemeindeverwaltung, würdigte den Einsatz Zielinskis.

Marion Göring ist froh über den „eleganten Übergang“ in der Zweigstellenleitung. Nachfolgerin von Cornelia Zielinski wird Ursula Lausberg. Sie ist seit rund 25 Jahren als VHS-Dozentin tätig und bietet Russisch sowie Kreativ-Kurse an.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here